Die leistungsstärksten amerikanischen Autos aller Zeiten

1. 2018 Dodge Challenger SRT Demon: 808 PS

Der wiederauferstandene Dämon ist so extrem, dass eine führende Automobilzeitschrift das Verbot gefordert hat (und von den Fans des Muscle-Cars prompt runtergeschrien wurde). Das Biest kommt mit Radialbremsen, einer Getriebebremse, nur einem Sitz und lässt einen knallen Wheelie. Der aufgeladene 6,2-Liter-V8 leistet 808 PS mit Pumpgas, und wenn Sie irgendwie nicht glauben, dass das ausreicht, kann Dodge ihn mit 100-Oktan-Renngas kompatibel machen, das ihn auf 840 PS bringt.

2. Dodge Challenger / Ladegerät SRT Hellcat: 707 PS

Die Hellcat-Brüder von Dodge wirken im Vergleich zu den Dämonen zahm, sind aber immer noch ernst zu nehmende Kräfte. Wenn Sie sich nicht zwischen den beiden entscheiden können, sollten Sie Folgendes beachten: Während der Challenger 199 Meilen pro Stunde erreichen kann, ist die etwas aerodynamischere Karosserie des Ladegeräts gut für 204 Meilen pro Stunde.

3. 2018 Jeep Grand Cherokee Trackhawk: 707 PS

Der Trackhawk ist das leistungsstärkste SUV der Welt. Er hat zwar den gleichen Motor und die gleiche Leistung wie die Hellcats, verliert jedoch den Tieftöner mit einem Drehmoment von nur 640 Nm (645 lb-ft) im Vergleich zu ihrer Nennleistung von 640 Nm (650 lb-ft). Das Ace in the Hole ist ein Allradsystem, das nichts davon in den Reifenrauch befördert. Wenn Sie Burnouts mögen, ist das möglicherweise keine gute Sache.

4. 2014 Ford Mustang Shelby GT500: 662 PS

Als es neu war, war der letzte Shelby GT500 das stärkste amerikanische Auto aller Zeiten, aber es sieht heute aus wie ein 98-Pfund-Schwächling, weshalb bald ein neuer erwartet wird. Dennoch ist die Kraft des 5,8-Liter-V8-Kompressors nicht zu leugnen, und wer wird sich über einen Mustang beschweren, der bis zu 250 km / h fahren kann?

5. 2018 Chevrolet Camaro Z06 / Camaro ZL1: 650 PS

Zwei Hochleistungsautos derselben Firma mit 6,2-Liter-V8-Kompressor? Hmmm, klingt vertraut. Obwohl die Ausgangsleistungen dieser beiden Motoren identisch sind, unterscheiden sie sich geringfügig voneinander. Die Corvette verfügt über ein Trockensumpf-Ölsystem, das besser für die Spur ist, während die ZL1 ein bewährtes Nasssumpf-Design verwendet. Die „Vette“ schlägt den Camaro auch bei den Schaltgetrieben mit 7 bis 6 Gängen. Die ZL1-Automatik kehrt jedoch mit einer brandneuen 10-Gang-Automatik stark zurück, während die Z06-Automatik mit nur acht Gängen auskommt.

6. 2017 Ford GT: 647 PS

In was für einer Welt leben wir, in der ein Mustang mächtiger ist als ein 450.000-Dollar-Supersportwagen, aber der Kohlefaser-GT eine Höchstgeschwindigkeit von 250 km / h hat, also gibt es nichts, wofür man sich schämen muss.

7. 2017 Dodge Viper: 645 PS

Der 8,4-Liter-V10 der Viper ist heute der größte Motor in jedem Auto, aber es ist nicht lange für diese Welt. Nach einem Vierteljahrhundert und vielen Erfolgen auf der ganzen Welt wird dieser Dinosaurier eines Supersportwagens in diesem Jahr aussterben.

8. Cadillac CTS-V: 640 PS

Müssen Sie schnell irgendwohin kommen, wollen es aber stilvoll halten? Der CTS-V leiht den Motor vom ZL1 aus, zahlt ihm jedoch eine 10-PS-Vig für das Privileg. Die Höchstgeschwindigkeit von 200 Meilen pro Stunde ist jedoch zwei Meilen pro Stunde schneller als die des Camaro. Was denkst du über diesen harten Kerl?

9. 2013 Chevrolet Corvette ZR1

Der ZR1 aus dem 21. Jahrhundert war das erste amerikanische Auto mit mehr als 600 PS, aber offensichtlich nicht das letzte. Die Höchstgeschwindigkeit von 300 km / h hält heute ziemlich gut, aber Sie glauben nicht, dass Sie das Letzte gesehen haben. Chevy wurde entdeckt, als er an einem neuen ZR1 arbeitete, und Sie können wetten, dass er nicht weniger leistungsstark ist als dieser.

10. 2017 Tesla Model S / X P100D

Als Tesla das "D" zum ersten Mal losließ, hieß es, es habe 691 PS. Dann fügte er ein Ludicrous-Modell mit beanspruchten 762 PS hinzu. Das Problem bestand darin, dass nur die PS-Werte der an jeder Achse verwendeten Elektromotoren addiert wurden und es nicht genau so funktioniert. Die Lösung? Jetzt sagt es nicht mehr aus, wie stark die Autos sind, nur wie schnell. Wenn nicht anders, mit einer Geschwindigkeit von 0 bis 60 Meilen pro Stunde von weniger als 2,5 Sekunden für das Model S kann man mit Sicherheit sagen, dass dies die stärksten amerikanischen Elektroautos sind, die es je gab.